Wirtschaftsstandort – Eine gute Wahl

Wahlstedt bietet Ihnen eine üppige Branchenvielfalt: Große Produktion – im Gewerbegebiet weithin zu sehen – wird ergänzt durch etliche Mittelstandsbetriebe sowie Handwerk, Dienstleistungen und Fachgeschäfte.

Diese Branchenvielfalt ist nicht nur ein Garant für einen gesunden Standort, sondern bietet gleichzeitig weiteren Betrieben aus Einzelhandel und Dienstleistungsgewerbe die Möglichkeit der Entwicklung und einer Zusammenarbeit vor Ort.

Vorteilhaft für die Ansiedlung von Betrieben sind nicht nur baurechtlich günstige Voraussetzungen, sondern auch eine hervorragende Anbindung an das übergeordnete Verkehrsnetz. Unmittelbar östlich der Stadt verläuft in Nord-Süd-Richtung die A 21. Mit dem Weiterbau der A 20 wird südöstlich von Wahlstedt ein Autobahnkreuz entstehen, was weitere Impulse für Betriebsansiedlungen freisetzen wird.

Als Reaktion hierauf plant die Stadt eine Erweiterung des vorhandenen Industrieparks „Kieler Straße” sowie neue Gewerbeflächen im Süden der Stadt. Ergänzend zum Transport auf der Straße laufen derzeit intensive Bemühungen für eine Optimierung einer bereits guten Anbindung an das Netz der Datenautobahn.

Auch die Umgebung und die sogenannten „weichen Standortfaktoren” einer Stadt müssen passen. Lebensqualität am Standort hängt nicht nur von der jeweiligen Arbeit ab, sondern auch von der Umgebung, den Wohn- und Freizeitmöglichkeiten oder den Bildungsangeboten für die ganze Familie. Diese Faktoren müssen stimmen und haben Einfluss auf den bleibenden Erfolg bei der Mitarbeiterwahl eines Unternehmens.
 

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.